Der Gasvergleich

Gasrechner

Der Gasvergleich stellt eine optimale Möglichkeit dar, die aktuellen Gaspreise unterschiedlichster Lieferanten gegenüber zu stellen. Nur auf diese Weise ist es dem Verbraucher gegeben, den für sich günstigsten Gastarif zu ermitteln. Dieser wiederum ist von den Grundpreisen, den örtlichen Sondertarifen sowie der allgemeinen Gaspreispolitik abhängig.

Unabhängige Vergleichsmöglichkeiten bietet dabei das Internet. Aus zahlreichen Webportalen kann sich der Endverbraucher nicht nur informieren, sondern gleichzeitig in Sekunden Schnelle die für ihn vor Ort in Frage kommenden Gasanbieter vergleichen.

Anbieterwechsel geht ganz einfach

Diese Informationen haben schon manchen Kunden zu einem Anbieterwechsel animiert. Deshalb sind die Lieferanten sicherlich bemüht, sich innerhalb ihrer Preiskalkulationen kaum von den Mitkonkurrenten zu unterscheiden. Denn auch ihnen ist es natürlich bewusst, dass sich die Kunden über die Gaspreise informieren und einen ständigen Gasvergleich anstellen. Vor allem schon deshalb, weil heute in der Bundesrepublik Deutschland fast alle Haushalte in irgendeiner Weise die Möglichkeit zu einem Internetzugang haben.

Doch beim Gasvergleich sollten sich die Endverbraucher nicht nur von minimalen Preisunterschieden verleiten lassen. Auch sollte man die Seriosität und Lieferkonditionen der einzelnen Gasanbieter vergleichen. Ein nicht unerhebliches Argument, das letztendlich Zuverlässigkeit bei der Gasversorgung garantiert. Denn wer möchte schon kalte Winternächte fröstelnd in den eigenen vier Wänden verbringen?

Gaspreisvergleich online

Allerdings muss bei aller Fairness natürlich die Kostenersparnis immer im Vordergrund stehen. Ein seriöser Gasvergleich beruht deshalb auf mehreren Informationen, die am Ende zu einem übersichtlichen Ergebnis führen. Hierzu zählt unter anderem die Postleitzahl, damit man zuerst einmal die örtlich verfügbaren Gasanbieter vergleichen kann. Dann der jährlich zu erwartende Gasverbrauch sowie die Heizleistung der Heizanlage in kW.

Weiterhin werden Sondertarife berücksichtigt, Rabattmöglichkeiten bei eventuellen Vorauszahlungen, Nutzungsverhalten, Privat- oder Gewerbeanschlüsse und einiges mehr. Wer sich seiner Datenvolumen nicht sicher ist, kann einerseits auf eine alte Abrechnung zurückgreifen. Oder aber man nimmt bereits von den Webportalen kalkulierte Durchschnittswerte an, die eine ungefähre Berechnung ermöglichen. Dies ist für neue Bauvorhaben eine sehr wohl entscheidende Variante, auf welchen Energielieferanten man sich am Ende einlassen möchte. Einige Webportale bieten in diesem Zusammenhang auch direkt einen Gasvergleich gegenüber anderen Energieträgern an.

Weitere Vergleiche können sicherlich auch bei den örtlich für den Kunden tätigen Energiedienstleistungsunternehmen angestellt werden, die gleichzeitig eine persönliche Beratung damit anbieten bzw. verbinden. Für unerfahrene Kunden sicherlich die einfachere Möglichkeit, mit dem Gasvergleich in Kontakt zu treten bzw. ein befriedigendes Ergebnis zu erzielen.