Günstige DSL-Flatrates

DSLrechner

Heutzutage sind die Zeiten von ISDN und langsamen Modems glücklicherweise vorbei, und auch auf dem Tarifsektor hat sich einiges getan. Musste man früher seine Internetverbindung mit monatlichen Rechnungen bezahlen, die sich entweder nach der genutzten Zeit richteten, oder aber nach dem heruntergeladenen Datenvolumen, kann man heutzutage alles mit einer monatlichen Pauschale, sprich Flatrate, abgleichen.

Dadurch, dass es in Deutschland recht viele Anbieter auf dem Markt gibt, und es vor allem in den letzten zwei drei Jahren immer mehr Unternehmen gab, die neben ihrem Kerngeschäft auch noch zusätzlich DSL-Anschlüsse und Flatrates angeboten haben, hat sich ein Preiskampf entwickelt, von dem die Verbraucher auch heute noch gut profitieren. Zwar wird sich laut Expertenmeinung in Zukunft nicht mehr viel an den Preisen ändern, da sie jetzt so günstig sind, dass weniger nicht möglich ist, aber dafür werben viele Anbieter mit kostenlosen Monaten, kostenloser Hardware bei Vertragsabschluss, und ähnlichen Angeboten.

Für welchen Anbieter man sich letztendlich entscheidet, liegt ja bei jedem selbst. Mancher mag auf einen alteingesessenen Telekommunikationsanbieter setzen, bei dem man hoffen kann, dass er weiß, was er macht, mancher verlässt sich lieber auf neue Internetanbieter, junge Unternehmen, die mit neuen Angeboten und gutem Kundenservice locken.

Flatrates DSL online vergleichen

Doch wie findet man nun am schnellsten eine günstige DSL Flatrate? Das geht schnell und einfach mithilfe genau des Mediums, welches rund um die Uhr mit einer Flatrate erreichbar ist, nämlich dem Internet. Hier finden sich diverse Verbraucherportale rund um das Thema DSL, manche sind seriös, manche weniger, aber alle haben eins gemeinsam, und zwar den DSL Tarifrechner. Hiermit wird es dem Verbraucher wirklich leicht gemacht, einen für sich passenden Tarif zu finden, denn nur wenige Angaben sind vonnöten, damit der Rechner in einer einfachen Übersicht alle in Frage kommenden Anbieter für DSL Flatrates auflistet und man die Preise vergleichen kann.

Einzige wichtige Angaben sind in diesem Fall die Adresse, manchmal reicht die Postleitzahl, manchmal muss es auch die Strasse sein, und natürlich welchen Tarif man gerne hätte, also ob Flatrate oder doch lieber einen anderen Tarif. Die Postleitzahl ist deshalb wichtig, weil sie zur genauen Ortsbestimmung dient, und der Rechner so herausfiltern kann, welche Anbieter für den jeweiligen Standort in Frage kommen. Denn längst nicht alle Anbieter sind bundesweit vertreten, und nicht mal DSL selbst ist wirklich flächendeckend in Deutschland eingeführt. Dies soll sich laut Plänen der Bundesregierung zwar bald ändern, jedoch müssen bis dahin Bewohner von entsprechenden Regionen auf Alternativen wie beispielsweise Kabel DSL zurückgreifen.

Vorteile der DSL-Flatrate

Nicht nur, dass man heutzutage nur noch mit einem Flatrate-Angebot wirklich hohe Geschwindigkeiten bei der Internetverbindung erreichen kann, eine Flatrate hat auch noch einige andere Vorteile:

  • volle Kostenkontrolle
  • keine unerwartet hohen Rechnungen mehr
  • schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten
  • rund um die Uhr surfen
  • soviel downloaden (Filme, Musik, etc.) wie man möchte
  • Internetfeatures, wie beispielsweise Internet-Telefonie und Videokonferenzen nutzen

Und genau deshalb entscheiden sich die meisten Verbraucher heutzutage für eine günstige Flatrate. Welcher Anbieter am Besten zu Ihnen passt, und welche Möglichkeiten Sie haben, finden Sie am Besten mithilfe unseres Tarifrechners heraus.